Technische Tricks für professionelle Übersetzungsarbeit

Die Ansprüche an Übersetzungen und an einen Übersetzungsdienst sind heutzutage enorm: Es müssen einwandfreie, völlig konsistente Übersetzungen geliefert werden, die natürlich fehlerfrei sind und nebenbei noch in kürzester Zeit fertiggestellt, korrekturgelesen und oft auch noch formatiert werden müssen. Der Zeitdruck, unter dem ein Übersetzungsdienst heute steht, ist dabei groß. Alles muss perfekt funktionieren. Für Fehler und Umwege ist schlicht keine Zeit. Moderne technische Hilfsmittel machen es aber möglich, diesem Druck auch tatsächlich standzuhalten und gerecht zu werden.

Übersetzungssoftware kann heute viel mehr
Von einfachen Zwei-Spalten-Programmen bis zur heutigen Profi-Übersetzungssoftware war es ein weiter Weg. Bei modernen Agenturen hat das aber dazu geführt, dass die Konsistenz von Übersetzungen heute praktisch fast einhundert Prozent beträgt. Gleiche Begriffe werden auch immer gleich übersetzt, meistens geschieht das durch den Software-Einsatz beim Übersetzungsdienst automatisch durch das Netzwerk im Hintergrund. Der Zeitfaktor ist dann natürlich der andere Vorteil.

Übersetzer bei einem Übersetzungsdienst können viel schneller sein als Freelancer
Gerade hier liegt dann auch ein Punkt, an dem ein Freelancer nie mit einem modernen Übersetzungsdienst mithalten kann. Dort arbeiten teilweise über dreißig Übersetzer gleichzeitig, und alles was von einem bereits einmal übersetzt wurde, steht den anderen wie durch Zauberei gleich automatisch sofort zur Verfügung. Vernetzung ist hier also das Zauberwort. Ein einzelner Freelancer kann eben nun einmal gar nicht so viel übersetzen wie dreißig, oder fünfzig Übersetzer im Lauf der Jahre. Dementsprechend wächst seine String-Basis nur langsam. Einen Vorteil hat er allerdings dann, wenn er immer in der gleichen Branche bleibt, dann kann er in manchen Fällen sogar Agenturen in Sachen Effizienz schlagen. Zu einer Übersetzungssoftware hat der Übersetzer heute aber genauso gut Zugang wie der Übersetzungsdienst. Für einzelne bietet sich auch ein gehostetes Programm an, wegen der meist umfangreicheren integrierten Nachschlagefunktionen, die dann über den Server des Anbieters laufen. Also meist schneller und mit mehr Ressourcen als beim Rechner des Übersetzers. Außerdem bieten viele die Integration einer Stringdatenbank quer über alle Nutzer hinweg an – ein kaum zu überbietender Vorteil.

Kollaboration und Workflow-Management sind die Effizienzbringer
Je besser bei einem Übersetzungsdienst der Workflow organisiert ist, desto fehlerfreier arbeitet das gesamte Unternehmen. Online-Kollaborationssysteme oder Übersetzungssoftware im Netzwerk, für alle Übersetzer können die Effizienz dieser Geschäftsprozesse bei einem Übersetzungsdienst hier vervielfacht werden. Was wiederum der Gewinnspanne und dem Preisspielraum bei Verhandlungen über große Aufträge wichtiger Kunden zu Gute kommt. Der technische Fortschritt und seine neuen Möglichkeiten bieten hier völlig neue Chancen für den Übersetzungsdienst.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s